Die Stadtsiedlung projektiert für Investoren

„Sonnenbrunnen“ in Heilbronn-Böckingen

Mit einem neuen Bebauungsplan schaffte der Gemeinderat die notwendigen Voraussetzungen für die lang ersehnte Bebauung der „Neue Mitte Böckingen“. Mit Übergabe der Baugenehmigung durch Bürgermeister Wilfried Hajek am 9. Dezember 2013 stand dem Baubeginn im März 2014 nichts mehr im Wege.

Im November 2011 konnte die Stadt Heilbronn das Baugelände zwischen der Großgartacher Straße, der Stadtbahnlinie und den Vereinsanlagen des TC Sonnenbrunnen von der Deutschen Bahn sowie kleinere Arrondierungsflächen von angrenzenden Eigentümern erwerben und im Rahmen eines Grundstückstausches an die Stadtsiedlung übertragen. Die Stadtsiedlung Heilbronn übernahm die Projektentwicklung von der Durchführung des Architektenwettbewerbs über die Bearbeitung und Einreichung des Bauantrags bis hin zum Verkauf des Grundstücks mit genehmigter Planung an die Firma Lidl. 

Auf dem Gelände entsteht ein Wohn- und Geschäftshaus mit einem ca. 1.600 m² großen Lidl Lebensmittelmarkt, rund 3 000 m² Gewerbeflächen, 20 Wohneinheiten mit Wohnungsgrößen zwischen 53 m² und 133 m² sowie über 200 Parkplätze in der Tiefgarage, im EG-Bereich sowie auf einem Parkdeck. Neben dem Lebensmittel-markt werden 20 Mietparteien, eine Bank, das Bürgeramt sowie eine Bäckereifiliale Räumlichkeiten beziehen und die „Neue Mitte Böckingen“ beleben. Auf dem Dach des Marktes soll ein Spielplatz angelegt werden.

Die Fertigstellung ist im Herbst 2015 geplant.

Ideenwettbewerb „Wissensstadt“

Der Ausbau der „Wissens- und Hochschulstadt Heilbronn“ durch die Dieter Schwarz Stiftung nimmt konkrete Formen an. In einer Jurysitzung wurden im Dezember 2013 die Ergebnisse eines Ideenwettbewerbs für den weiteren Ausbau des Hochschul-standorts Heilbronn präsentiert und bewertet. 

Ziel des Wettbewerbs war ein städtebauliches Konzept für die Entwicklung eines großen Hochschulcampus in der Heilbronner Innenstadt, der aus dem erweiterten Bildungscampus, den Master-Studiengängen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und den Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Heilbronn (HHN) besteht.

Im Auftrag der Dieter Schwarz Stiftung hat die Stadtsiedlung Heilbronn GmbH die Mehrfachbeauftragung mit sechs namhaften Architekturbüros durchgeführt. Die Ideen der Architekten sollten eine abschnittsweise Realisierung der Hochschulbauten ermöglichen und gleichzeitig zu einem städtebaulich signifikanten Gesamtkonzept führen, aus dem sich für die Duale Hochschule Baden-Württemberg und die Hochschule Heilbronn neue Entwicklungsmöglichkeiten ergeben.

Eingeladen waren:

-AS&P – Albert Speer & Partner GmbH , Frankfurt
-Auer+Weber+Assoziierte GmbH, Stuttgart
-gmp Architekten von gerkan, marg und Partner, hamburg
-KCAP, Zürich
-Machleidt GmbH, Berlin
-pesch partner architekten stadtplaner, Stuttgart 

Den städtebaulichen Wettbewerb gewann das Stuttgarter Büro Auer+Weber+ Assoziierte GmbH, das auch schon in Hannover und Bielefeld Hochschulstandorte geplant hat. Geschäftsführer Achim Söding erklärte, dass es im ersten Planungs-schritt nicht um die Architektur gegangen sei, sondern um die richtige Verteilung der Baumassen und die funktionale Zuordnung  sowie um Verkehrswege.

Das prämierte Konzept wird derzeit gemeinsam von der Stadtsiedlung, der Stadt, der Dieter Schwarz Stiftung und den Hochschulen, die den neuen Standort nutzen und mit Leben füllen sollen, weiter entwickelt. 

KIVBF Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken

Aufgrund der Entwicklung des Hochschulstandorts am Europaplatz wird das dort angesiedelte KIVBF (Kommunale Rechenzentrum) in den Zukunftspark Wohlgelegen verlagert. Die Stadtsiedlung errichtet das neue Rechenzentrum schlüsselfertig auf einem etwa 3000 qm großen Grundstück. Die Raumplanung wurde mit dem Rechenzentrum abgestimmt. Auf vier Etagen stehen dem KIVBF rund 3 500 qm Nutzfläche und im Untergeschoss 41 Stellplätze zur Verfügung. Der Vertrag zwischen der Stadtsiedlung und der Trägergesellschaft des Rechenzentrums wurde zum Jahresende 2013 beurkundet. Der Baubeginn war im März 2014, die Fertigstellung ist Sommer 2015 geplant.

 

 
Stadtsiedlung Heilbronn GmbH Tel. 07131/6257-0
Urbanstr. 10 Fax: 07131/6257-11
74072 HeilbronnEmail: info@stadtsiedlung.de